"Lieber Rosen am Montag als Asche am Mittwoch"

  • 04.03.2019

Um richtig Fasching zu feiern, ist keiner zu alt. Genau das bewiesen unsere Senioren am Rosenmontag. Wir verbrachten einen schönen Faschingsnachmittag zusammen. Die Feier fand am frühen Nachmittag zwischen Mittagsschlaf und Abendbrot statt, wenn ohnehin Kaffee und Kuchen auf dem Programm stehen. So blieb der Tagesrhythmus erhalten. Im Speisesaal deckten wir die Tische  so, dass wir alle zusammen saßen. Die Dekoration wurde auch nicht vernachlässigt. Natürlich gehörten Luftschlangen und Luftballons dazu. Diese hatten außerdem eine animierende Wirkung.

Was wäre Karneval ohne Musik? Am schönsten ist es natürlich mit Live-Musik. Daher luden wir den „Kremmener Karnevalsclub“ ein. Es durfte natürlich geschunkelt und mitgesungen werden. Viele Betreuerinnen verkleideten sich komplett und machten bei der Musik eine Polonaise durch den Speisesaal - wobei sie die Senioren  mit einbezogen haben....

Auch in unserem Haus gilt: Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen. Nach dem Kaffeetrinken kamen Chips etc. in Hülle und Fülle auf den Tisch, der Berliner durfte natürlich auch nicht fehlen.

Die Stimmung war ausgelassen, es machte jeder gerne mit und ließ sich von der guten Laune anstecken.

 

 

 

 

 

 

 

Zurück